WinBord - Das Windows Portal


Kategorien

ansehen: Security » JAP 00.20.001


  
  

JAP 00.20.001

Die Anonymisierung der Internetzugriffe wird erreicht, indem sich die Computer der Nutzer nicht direkt zum Webserver verbinden, sondern
ihre Kommunikationsverbindungen verschlüsselt über einen Umweg mehrerer Zwischenstationen, sogenannter Mixe schalten. Bei JAP
ist vorgegeben, in welcher Reihenfolge die Mixe verwendet werden können. Eine Folge zusammengeschalteter Mixe nennt man
Mixkaskade. Die Nutzer können zwischen verschiedenen Mixkaskaden auswählen.

Da viele Benutzer gleichzeitig diese Zwischenstationen des Anonymitätsdienstes nutzen, werden die Internetverbindungen jedes Benutzers unter denen aller anderen Benutzer versteckt: Niemand, kein Außenstehender, kein anderer Benutzer, nicht einmal der Betreiber des Anonymitätsdienstes kann herausbekommen, welche Verbindungen zu einem bestimmten Benutzer gehören. Eine Kommunikationsbeziehung kann nur dann aufgedeckt werden, wenn alle Zwischenstationen bzw. deren Betreiber zusammen die Anonymisierung sabotieren.
Die einzelnen Betreiber der Zwischenstationen haben sich verpflichtet, keine Log-Dateien erstellen.

Der Nachteil solcher Dienste ist die langsame Geschwindigkeit.
Dafür bietet der Anbieter auch einen Bezahldienst an, wodurch die Geschwindigkeit gesteigert wird.

Freeware für Win98-Vista
Hersteller ist die Universität Regensburg.




Angeboten werden drei Downloadtypen.

Eine Onlineinstallation, für die natürlich eine Internetverbindung bestehen muss (130kb)
Eine vollständige Setup-Datei, welche bei Bedarf Java installiert und offline installiert werden kann (16Mb)
Eine portable Version welche mit PortableApps kompatibel ist (22MB)



Datei bewerten

Niedrig Hoch

Impressum